Kategorie-Archiv: Theater

Exiles 10-klein

Bilder einer Ausstellung

Luk Perceval inszeniert James Joyces “Exiles” an den Münchner Kammerspielen

Oft gibt es gute Gründe dafür, dass selten gespielte Theaterstücke so selten gespielt werden. James Joyces einziger Dramentext “Exiles” ist so ein Beispiel. Das Kammerspiel verhandelt auf recht moderne Weise die Liebe als erstarrte, nicht gelebte Sehnsucht. 1919 wurde der Drei-Akter an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt. Unter Luk Percevals Regie ist das Stück nun dorthin zurückgekehrt. Die aktuelle Inszenierung zeigt, wie schwer es ist, einen künstlerischen Ausdruck für nicht gezeigte Gefühle zu finden.  Weiterlesen

Manchmal ist auch ein echter Held: Simon Werdelis als Odysseus / Foto: Thoma Dashuber

Kampf gegen Klamauk und Verführung

Corinna von Rads ”Die Irrfahrten des Odysseus” im Jungen Resi in München

Klassiker für Kinder haben im Münchner Residenztheater Tradition. Nach den Inszenierungen von Kästners “Pünktchen und Anton” und “Die Schneekönigin” in den vergangenen Spielzeiten ist nun Homers “Odyssee” als Familienstück auf der großen Bühne des Theaters zu sehen. Für Tiefgründigkeit sorgt in der Inszenierung vor allem der Hauptdarsteller Simon Werdelis. Weiterlesen

Manchmal ist man in "Situation Rooms" auch mit sich selbst konfrontiert. / Foto: Pigi Psimenou

Im Leben der Anderen

Rimini Protokolls Live-Videospiel “Situation Rooms” beim Spielart Festival 2013

Bei Spielart zeigte sich Deutschlands wohl bekanntestes Performance-Kollektiv Rimini Protokoll das letzte Mal 2007. Dem bayrisch-brasilianischen Polizistenprojekt “Soko Sao Paolo” von damals folgt jetzt ein realitätsnahes Multiplayer-Spiel mit Videobotschaften aus aller Welt. Weiterlesen